GMX

GMX bedeutet auf englisch Global Message eXchange (Globaler Nachrichtenaustausch). Den Dienst kennen die meisten deutschen Internetnutzer noch aus dem Jahr 1997 als der Dienst als Internetportal eröffnet wurde. Heute ist der Dienst aber meist als E-Mail Anbieter bekannt. Viele Nutzer haben daher auch einen kostenlosen GMX Freemail Account. Im Jahr 1998 nutzen schon mehr als eine halbe Millionen Nutzer das Webportal GMX. Die Millionenmarke wurde dann mitte 1999 erreicht und auch heute noch zählt GMX zu den am meisten bekannten und genutzten deutschen Internetportalen.

Heute gehört das GMX Portal zur 1&1 Mail & Media GmBH. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Montabaur. Das Unternehmen ist wiederum eine Tochtergesellschaft der 1&1 Internet AG. Der auch als United-Internet-Konzern bekannt ist. Auch der E-Mail Anbieter Web.de gehört zu diesem Konzern.
Gründung & Geschichte von GMX
Die GMX GmbH wurde 1998 von Karsten Schramm, Eric Dolatre, Peter Köhnkow und Raoul Haagen gegründet. Ihr Ziel war es kostenlose E-Mail Postfächer die werbefinanziert bereitzustellen. Bis heute finanziert das Unternehmen die Freemail Variante aus Werbemitteln. Ebenfalls im Jahr 1998 erwarb die 1&1 Beteiligungs GmbH einen Anteil von 50% an der GMX GmbH. Dieser Vorgang führte dazu, dass die GMX GmbH im Jahr 2000 ihre Rechtsform von der GmbH in eine Aktiengesellschaft änderte. 2001 wurde mit Tomorrow Focus eine Kooperration eingegangen. Seit diesem Zeitpunkt liefert Tomorrow Focus große Teile der Inhalte für das Nachrichtenportal und übernahm auch große Teile der Vermarktung von GMX. Seit der Cebit 2001 gibt es eine klare Trennung zwischen dem E-Mail-Dienst und dem Nachrichtenportal. 2002 wurden dann wieder gefeiert als die Nutzerzahl die 10 Millionenmarke erreichte. Der Grund für den raschen Wachstum wahr die Möglichkeit zur Verwendung einer persönlichen Domain für das E-Mail-Postfach sowie der Auftritt als Internet-Provider. 2003 bezog GMX Ihr eigenes Rechenzentrum in Karlsruhe und führte die Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom ein. So ist es GMX gelungen das Geschäft mit den DSL-Anschlüssen weiter zu steigern ohne ein eigenes Backbone nutzen zu müssen. Seit 2008 expandiert das Unternehmen weiter. Unteranderem in die Schweiz GMX.ch und nach Östereich GMX.at und stelle ein Download-Portal für Share- und Freeware vor. 2009 wurde dann das Pilotprojekt DE-Mail zusammen mit Web.de eingeführt.

512-gmx

GMX.de Registrierung

Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie sie sich ein kostenloses Freemail GMX.net Email Konto erstellen können. Ein GMX Konto oder einen GMX Account erstellen ist nicht schwer. Wie bei jedem anderen Freemail E-Mail Account Anbieter auch, sollten Interessenten erst mal die Seite des gleichnamigen Anbieters anklicken. Bei GMX gibt es zunächst drei Varianten. Die …

GMX.de Registrierung Weiterlesen »

512-gmx

GMX Passwort vergessen

Sie haben Ihr GMX Passwort vergessen? GMX ist einer der größten Anbieter, über den kostenlos ein E-Mail Account unter https://www.loginservice.de/gmx/ erstellt werden kann. Jeder neue Nutzer muss zuerst die Internetseite von GMX aufrufen, um sich registrieren zu lassen. Wichtig ist, dass eine E-Mail-Adresse und ein Passwort vergeben wird. Nur damit können später die E-Mails abgerufen …

GMX Passwort vergessen Weiterlesen »